Am 24. Sep­tem­ber 2022 gab es anläss­lich des vier­ten Les­sing-Lie­big-Tages eine Füh­rung des Grie­chisch-Kur­ses der neun­ten Klas­sen des Les­sing-Gym­na­si­ums zu ver­schie­de­nen Aus­stel­lungs­stü­cken des Lie­big­hau­ses. Die bei­den Füh­run­gen umrahm­ten das viel­fäl­tige Pro­gramm von Kurz- und Über­blicks­füh­run­gen sowie Work­shops, zu denen sich ins­ge­samt 136 Teil­neh­me­rIn­nen ein­fan­den.  Von den Schü­le­rIn­nen wur­den fol­gende Aus­stel­lungs­stü­cke vor­ge­stellt: Apoll von Antium (Tris­tan Elfes  und Lean­der Mül­ler-Lau­pert), der Kopf des Zeus-Ammon (Geor­gios Ana­sta­sia­dis und Andreas Meyer-Epp­ler), Athena und Mar­s­yas (Maria-Lucia Uribe und Caro­lina Li Puma) und schließ­lich der Mar­s­yas-Sar­ko­phag Albe­rici (Leif Jon­e­leit und Matteo Mül­ler). Gemein­sam mit der Kurs­lei­te­rin Frau Bohl hat­ten die Grie­chisch-Schü­le­rIn­nen in den letz­ten Mona­ten zunächst selbst an einer Füh­rung teil­ge­nom­men und dann wei­tere Infor­ma­tio­nen über die Skulp­tu­ren gesam­melt. Benannt nach dem anti­ken Red­ner Cicero ent­stan­den soge­nannte Cice­ro­nes, Füh­rungs­sta­tio­nen von Schü­le­rIn­nen für Schü­le­rIn­nen. Von den Bei­trä­gen waren aber auch erwach­sene Per­so­nen sehr ange­tan — ein gro­ßes Dan­ke­schön ergeht an die­ser Stelle von Frau Bohl an den Kurs!

Ein wei­te­rer Dank geht an die Eltern Frau Brun­ner und Frau Dr. Lang­ner, die die Orga­ni­sa­tion des Tages maß­geb­lich ermög­licht haben sowie an das Muse­ums-Team, nament­lich Frau N. Wasil­jew

Wir freuen uns schon auf wei­tere Veranstaltungen!

Matteo Mül­ler, Leif Jon­e­leit und J. K. Bohl