Lessing-Gymnasium

Frankfurt am Main

Altsprachliches Gymnasium — Schule mit Schwerpunkt Musik

katholische Religion

Evangelische Religion

Das Fach Religion

Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen am Les­sing-Gym­na­sium zwi­schen Ethik, evan­ge­li­scher Reli­gion und katho­li­scher Reli­gion wäh­len. Des wei­te­ren bemü­hen wir uns als Schule unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern auch den Besuch von außer­un­ter­richt­li­chem Reli­gi­ons­un­ter­richt zu ermög­li­chen.

 

Evangelische Religion

Wis­sen­schaft ohne Reli­gion ist lahm, Reli­gion ohne Wis­sen­schaft blind.“
Albert Ein­stein

Der Reli­gi­ons­un­ter­richt erschließt die Mög­lich­keit, Reli­gion als eine unver­wech­sel­bare Lebens­di­men­sion zu erfah­ren, die nicht mit Moral oder Phi­lo­so­phie gleich­zu­set­zen ist. Dabei ist die Basis für eine begrün­dete Aus­ein­an­der­set­zung mit reli­giö­sen und ethi­schen Fra­gen die Kennt­nis der jüdisch-christ­li­chen Tra­di­tion. Das Fes­ti­gen eines eige­nen Stand­punk­tes bei gleich­zei­ti­gem Respekt vor den welt­an­schau­li­chen Über­zeu­gun­gen ande­rer sind Ziele des evan­ge­li­schen und Reli­gi­ons­un­ter­richts. Die zen­tra­len Fra­gen nach dem Gan­zen der Wirk­lich­keit, nach Gott, nach dem Grund und Sinn der per­sön­li­chen Exis­tenz wer­den anhand mensch­li­cher Grund­er­fah­run­gen the­ma­ti­siert. Dabei kann es nie um eine aus­schließ­lich kogni­tive Wis­sens­ver­mitt­lung gehen – Kopf, Herz und Hand wer­den im Reli­gi­ons­un­ter­richt glei­cher­ma­ßen ange­spro­chen und gefor­dert.

Der Besuch von Frank­fur­ter Kir­chen, kirch­li­chen Ein­rich­tun­gen, einer Syn­agoge und einer Moschee gehö­ren ebenso dazu wie das Ange­bot der Teil­nahme an Kir­chen­ta­gen, die geplante Ein­rich­tung von Ori­en­tie­rungs­ta­gen in der Ober­stufe und die von der gesam­ten Schul­ge­meinde getra­ge­nen öku­me­ni­schen Schul­got­tes­dienste am Schul­jah­res­be­ginn, an Ascher­mitt­woch und im Advent.

Leh­re­rin­nen und Leh­rer des Faches sind:

  • Miriam Jochem
  • Katha­rina Krich­baum
  • Lenn­art Raud­o­nat

In alle Lehr­plan­the­men flie­ßen aktu­elle Aspekte des gesell­schaft­li­chen, poli­ti­schen und kirch­li­chen Lebens mit ein.

Reli­gion ist ein ver­bind­li­ches Unter­richts­fach, das durch­ge­hend zwei­stün­dig erteilt wird. Das Fach evang. Reli­gion kann im Abitur als 3.,4. oder 5. Prü­fungs­fach gewählt wer­den. Vor­aus­set­zung für eine Abitur­prü­fung ist laut Erlass die durch­gän­gige Bele­gung des Faches in der Ober­stufe und die Bei­be­hal­tung der Kon­fes­sion in den 4 Kur­sen der Qua­li­fi­ka­ti­ons­phase.

 

Katholische Religion

Das Fach Religion

Frau Jochem

Fach­spre­che­rin evan­ge­li­sche Reli­gion

E‑Mail

Herr Bai­er­schmitt

Fach­spre­cher katho­li­sche Reli­gion

E‑Mail

Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen am Les­sing-Gym­na­sium zwi­schen Ethik, evan­ge­li­scher Reli­gion und katho­li­scher Reli­gion wäh­len. Des wei­te­ren bemü­hen wir uns als Schule unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern auch den Besuch von außer­un­ter­richt­li­chem Reli­gi­ons­un­ter­richt zu ermög­li­chen.

 

Evangelische Religion


 

Wis­sen­schaft ohne Reli­gion ist lahm, Reli­gion ohne Wis­sen­schaft blind.“
Albert Ein­stein

Der Reli­gi­ons­un­ter­richt erschließt die Mög­lich­keit, Reli­gion als eine unver­wech­sel­bare Lebens­di­men­sion zu erfah­ren, die nicht mit Moral oder Phi­lo­so­phie gleich­zu­set­zen ist. Dabei ist die Basis für eine begrün­dete Aus­ein­an­der­set­zung mit reli­giö­sen und ethi­schen Fra­gen die Kennt­nis der jüdisch-christ­li­chen Tra­di­tion. Das Fes­ti­gen eines eige­nen Stand­punk­tes bei gleich­zei­ti­gem Respekt vor den welt­an­schau­li­chen Über­zeu­gun­gen ande­rer sind Ziele des evan­ge­li­schen und Reli­gi­ons­un­ter­richts. Die zen­tra­len Fra­gen nach dem Gan­zen der Wirk­lich­keit, nach Gott, nach dem Grund und Sinn der per­sön­li­chen Exis­tenz wer­den anhand mensch­li­cher Grund­er­fah­run­gen the­ma­ti­siert. Dabei kann es nie um eine aus­schließ­lich kogni­tive Wis­sens­ver­mitt­lung gehen – Kopf, Herz und Hand wer­den im Reli­gi­ons­un­ter­richt glei­cher­ma­ßen ange­spro­chen und gefor­dert.

Der Besuch von Frank­fur­ter Kir­chen, kirch­li­chen Ein­rich­tun­gen, einer Syn­agoge und einer Moschee gehö­ren ebenso dazu wie das Ange­bot der Teil­nahme an Kir­chen­ta­gen, die geplante Ein­rich­tung von Ori­en­tie­rungs­ta­gen in der Ober­stufe und die von der gesam­ten Schul­ge­meinde getra­ge­nen öku­me­ni­schen Schul­got­tes­dienste am Schul­jah­res­be­ginn, an Ascher­mitt­woch und im Advent.

Leh­re­rin­nen und Leh­rer des Faches sind:

  • Miriam Jochem
  • Katha­rina Krich­baum
  • Lenn­art Raud­o­nat

In alle Lehr­plan­the­men flie­ßen aktu­elle Aspekte des gesell­schaft­li­chen, poli­ti­schen und kirch­li­chen Lebens mit ein.

Reli­gion ist ein ver­bind­li­ches Unter­richts­fach, das durch­ge­hend zwei­stün­dig erteilt wird. Das Fach evang. Reli­gion kann im Abitur als 3.,4. oder 5. Prü­fungs­fach gewählt wer­den. Vor­aus­set­zung für eine Abitur­prü­fung ist laut Erlass die durch­gän­gige Bele­gung des Faches in der Ober­stufe und die Bei­be­hal­tung der Kon­fes­sion in den 4 Kur­sen der Qua­li­fi­ka­ti­ons­phase.

 

Katholische Religion