Die Klasse 6b mit ihrem Klas­sen­leh­rer Herrn Gabriel sowie Fenja Boer und Liora Mayer von der Kin­der­rechts-Arbeits­ge­mein­schaft der Schule ver­an­stal­te­ten am Diens­tag, dem 28. Mai 2019 von 14.00 -15.00 Uhr einen Spen­den­lauf. An die­sem Tag woll­ten die Kin­der ver­stärkt andere im Blick­feld haben, für die sie sich ein­set­zen. Im Vor­feld des Laufs sam­mel­ten die Schü­ler und Schü­le­rin­nen eif­rig Spon­so­ren, die ihnen für jede gelau­fene Runde (ca. 1000 Meter) min­des­tens einem Euro spon­ser­ten. Die Klasse hat­ten sich dafür ent­schie­den, dass der Erlös des Lau­fes an ein Pro­jekt der Hilfs­or­ga­ni­sa­tion UNICEF gehen sollte, wel­ches betrof­fene Kin­der in den von Erd­be­ben und Tsu­nami heim­ge­such­ten Gebie­ten Lam­bok und Sula­wesi in Indo­ne­sien unter­stützt.

Für die­ses Hilfs­pro­jekt wurde im Grü­ne­burg­park wäh­rend des Sport­un­ter­richts eine Stunde gelau­fen. Ins­ge­samt wur­den 203 gedreht! Den zusam­men­ge­lau­fe­nen Gesamt­be­trag in Höhe von 1.606,50 Euro konn­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler am 12. Juni 2019 der Mit­ar­bei­te­rin von UNICEF Frau Mos­bach stolz über­rei­chen und erhiel­ten für ihr Enga­ge­ment von UNICEF dafür eine Urkunde.