Am ver­gan­ge­nen Frei­tag, 18.11.2022 und Sams­tag, 19.11.2022  waren in der nahezu voll besetz­ten Aula zwei Schul­kon­zerte zu hören. Der Chor der Jahr­gangs­stu­fen 6–7, der Große Chor, alle drei Orches­ter sowie zwei Solis­tin­nen konn­ten auf der Bühne vor Publi­kum zei­gen, was sie in den ver­gan­ge­nen Wochen und beson­ders in den Extra­pro­ben der letz­ten Woche vor dem Kon­zert erar­bei­tet hatten.

Den ers­ten Teil eröff­nete das Kleine Orches­ter mit zwei klei­nen Stü­cken unter der Lei­tung von Herrn Stü­cher. Danach prä­sen­tierte J. Alt­mann das Con­cer­tino Es-Dur op. 26 von Carl Maria von Weber und wurde dabei von Herrn Grün am Flü­gel beglei­tet. Am Ende des ers­ten Teils sang der Chor der Jahr­gangs­stu­fen 6 und 7 unter der Lei­tung von Frau Mit­ten­hu­ber Ceci­der­unt in pro­fundum aus der Schul­meis­ter­kan­tate von Georg Phil­ipp Tele­mann und drei Stü­cke aus dem Film Die Kin­der des Mon­sieur Mathieu. 

Im zwei­ten Teil war neben dem Gro­ßen und dem Mitt­le­ren Orches­ter unter der Lei­tung von Herrn Pfann­mül­ler (Gro­ßes Orch.), Herrn Stü­cher (Mitt­le­res Orch.) und Herrn Stützle (Blä­ser des Gro­ßen Orch.) der erste Satz von Edward Elgars Cel­lo­kon­zert e‑Moll op. 85 zu hören. C. Alt­mann wurde dabei von Herrn Grün beglei­tet. Das Pro­gramm des Abends kön­nen Sie HIER noch ein­mal einsehen.

An die­ser Stelle noch mal ein Dan­ke­schön an alle Mitwirkenden!