Rote Hände gegen Kin­der­sol­da­ten.”

Heute, am 08.02.2019, haben wir in den Pau­sen dazu auf­ge­ru­fen ein Zei­chen gegen die Ein­be­ru­fung von Kin­dern in die Armeen und dage­gen, dass Kin­der in bewaff­ne­ten Kon­flik­ten mit Waf­fen agie­ren. Es gibt welt­weit bis zu 250.000 Kin­der­sol­da­ten, die in der Zeit, in der wir zur Schule gehen, mit Gewalt kon­fron­tiert wer­den und selbst han­deln müs­sen.

Das muss geän­dert wer­den!

Auch wir wol­len UNICEF dabei unter­stüt­zen, Kin­der­sol­da­ten frei­zu­las­sen, Poli­ti­ker auf diese Miss­stände auf­merk­sam zu machen und diese Aus­beu­tung zu been­den. Danke, dass so viele von euch mit­ge­macht haben!

Eure Kin­der­rechts-AG (Julia, Helena, Lia, Lucas)