Am 11.04.2019 sind alle Grie­chisch­schü­ler des Les­sing-Gym­na­si­ums mit dem Bus in die Fächer­stadt Karls­ruhe gefah­ren, um sich die Mykene-Aus­stel­lung im Badi­schen Lan­des­mu­seum anzu­se­hen. Dass wir extra aus Frank­furt ange­reist sind, hat die Muse­ums­lei­tung so sehr beein­druckt, dass ein Spon­sor des Muse­ums unsere Füh­run­gen bezahlt hat!

Mit von der Par­tie waren auch Frau Kuhn-Chen, Frau Bot­t­ler und Herr Wirtz. In Karls­ruhe ange­kom­men, wurde uns erst ein­mal von einer Füh­re­rin die Aus­stel­lung erklärt. Beson­ders beein­dru­ckend war, wie ich finde, dass viele der Aus­stel­lungs­stü­cke zum ers­ten Mal außer­halb Grie­chen­lands oder sogar über­haupt gezeigt wer­den. Mit­tags durf­ten wir uns dann noch etwas zu essen holen und dann ging es auch schon wie­der 1,5 Stun­den zurück nach Frank­furt.

Es war ein net­ter Aus­flug, bei dem man viel Wis­sens­wer­tes über die myke­ni­sche Kul­tur ken­nen­ler­nen konnte ‚und wir hat­ten auch echt Glück mit dem Wet­ter. Die Aus­stel­lung im wun­der­schö­nen Schloss von Karls­ruhe ist sehr zu emp­feh­len.

(Tabea S., 8a)

Grup­pen­bild der Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus den Grie­chisch­kur­sen mit Frau Dr. Kuhn-Chen, Frau Dr. Bot­t­ler-Staff­ler und Herrn Wirtz