Liebe Musiker*innen,

vie­len Dank für die bei­den groß­ar­ti­gen Kon­zerte. Euer kon­zen­trier­tes Musi­zie­ren hat das Publi­kum begeis­tert. Es ist für uns immer wie­der schön zu sehen, mit wel­chem Enga­ge­ment und mit wel­cher Begeis­te­rung ihr nicht nur in den Kon­zer­ten, son­dern auch in den wöchent­li­chen Pro­ben dabei seid. Die Auf­nah­men könnt ihr unter dem Link anhö­ren bzw. her­un­ter­la­den. (Vor­aus­set­zung ist ein Les­sing-Online Konto)
Eure Musiklehrer*innen

Liebe Mit­glie­der der Schul­ge­meinde,

am ver­gan­ge­nen Wochen­ende konn­ten wir in unse­rer wie immer voll­be­setz­ten Aula her­vor­ra­gende Schul­kon­zert­abende erle­ben, genie­ßen und einem sehr emo­tio­na­len Abschied der ange­hen­den Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten aus dem Orches­ter oder Chor bei­woh­nen.  Das sehr abwechs­lungs­rei­che und ambi­tio­nierte Pro­gramm, die hohe Qua­li­tät der Ensem­bles und vor allem auch die solis­ti­sche Dar­bie­tung bescher­ten dem Audi­to­rium einen wun­der­ba­ren Abend, des­sen Höhe­punkt wahr­schein­lich die Urauf­füh­rung des Kon­zert­stücks für zwei Kla­viere und Orches­ter in C-Moll von Sebas­tian I. bil­dete. In vie­len Gesprä­chen an die­sen Aben­den, haben mir zahl­rei­che Besu­cher ihre über­aus pos­ti­ven Ein­drü­cke geschil­dert oder geschrie­ben. Der lang anhal­tende Applaus und die freu­dige Stim­mung in der Aula unter­stri­chen dies in in ein­drucks­vol­ler Weise. Unter der Lei­tung von  Frau Mit­ten­hu­ber, Frau Bethge, Herrn Pfann­mül­ler, Herrn Stü­cher und Herrn Stützle, wel­chen ich für ihren Ein­satz mei­nen herz­lichs­ten Dank aus­spre­che, musi­zier­ten und san­gen unsere Ensem­bles in gro­ßen Beset­zun­gen.

Ich möchte mei­nen beson­de­ren Dank und meine Aner­ken­nung aus­spre­chen:

  • den Chö­ren der Unter­stufe,
  • dem Chor der Mit­tel- und Ober­stufe,
  • der Kam­mer­mu­sik-Combo,
  • dem Klei­nen Orches­ter,
  • dem Mitt­le­ren Orches­ter,
  • dem Gro­ßen Orches­ter,

die mit ihren Auf­trit­ten das Schul­le­ben berei­chert und den Anwe­sen­den einen schö­nen Abend berei­tet haben.

Neben der Musik zeigte die ein­drucks­volle, viel­fäl­tige und ebenso ambi­tio­nierte  Kunst­aus­stel­lung im ers­ten Stock, die zahl­rei­che Besu­cher anlockte, mit wel­chem Enga­ge­ment, Talent und Ein­satz Schü­ler und Schü­le­rin­nen ihrer künst­le­ri­schen Phan­ta­sie Aus­druck ver­lei­hen. Dafür danke ich allen jun­gen Künst­le­rin­nen und Künst­lern und beson­ders aus der Fach­schaft Kunst: Frau Kop­pert,  Frau Stil­per sowie Herrn Jung.

Frau Jahr-Här­telt und der Geschichts AG danke ich für die her­vor­ra­gende For­schungs­ar­beit zu  per­sön­li­chen Bio­gra­phien von Men­schen, die auf dem Memo­rial abge­bil­det sind. Sie leis­tet einen wich­ti­gen Bei­trag zur Erschlie­ßung des Memo­ri­als und somit zur his­to­ri­schen Doku­men­ta­tion einer wich­ti­gen Phase in der Geschichte des Les­sing-Gym­na­si­ums.

Mit freund­li­chen Grü­ßen
Bern­hard Mie­les