Als Abschluss­pro­jekt vor den Som­mer­fe­rien hat­ten die Klas­sen 5D und 5A den Wunsch etwas „Grö­ße­res“ zu bauen, die Wahl fiel auf die Kon­struk­tion einer Mur­mel­bahn. Im Video Chat stellte ich den Schü­le­rin­nen und Schü­lern Fotos von unter­schied­li­chen Kugel­bah­nen vor, aus Papier, Draht, mit Plas­tik­schläu­chen und Papp­röh­ren, bunt und uni­far­ben.
Vorab sollte geeig­ne­tes Mate­rial Zuhause gesam­melt wer­den. Der nor­male Kunst­un­ter­richt schließt das Expe­ri­men­telle und Pro­zess­hafte ein. Um trotz­dem im gemein­sa­men Unter­richts­ge­spräch Anre­gun­gen, Pro­bleme und Mög­lich­kei­ten bei der Kon­struk­tion zu bespre­chen, mach­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler Fotos von ihrem Arbeits­pro­zess, z.B. von dem  Mate­ri­al­berg zu Beginn und den ver­schie­de­nen Ent­wick­lungs­sta­dien. So wur­den der Ablauf sicht- und erleb­bar und konnte in unse­rem wöchent­li­chen Video Chat bespro­chen wer­den. Einige arbei­te­ten in der Corona Zeit in Lern­tan­dems und ent­wi­ckel­ten gemein­sam ihre Kugel­bahn. Die ent­stan­de­nen Mur­mel­bah­nen haben mich sehr begeis­tert, wie selbst­stän­dig die Schü­le­rin­nen und Schü­ler Pro­bleme lös­ten und wie ver­schie­den­ar­tig und phan­ta­sie­voll die Bah­nen gestal­te­ten wur­den — ein gro­ßes Lob an meine Schü­le­rin­nen und Schü­ler!
Die Ergeb­nisse kön­nen Sie über den nach­fol­gen­den Link in dem inter­ak­ti­ven E‑Book betrach­ten, die Filme las­sen sich abspie­len und Frieda aus der 5D hat einen klei­nen Text geschrie­ben.

Viel Ver­gnü­gen bei unse­rem Mur­mel­bah­nen Buch wün­schen Ihnen Petra Stil­per und die Klas­sen 5D und 5A.

» LINK zu den Mur­mel­bah­nen